Seminar-Blog

custom header picture

Über das Blog

Alle zwei Jahre verwandelt sich die Stadt Darmstadt im Sommer in einem regelrechten Schmelztiegel. Wenn im Zweijahresturnus die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik als bedeutendstes und renommiertestes Festival für zeitgenössische Musik stattfinden, herrschen nicht nur klimatisch Höchstemperaturen. Komponisten, Interpreten und Interessenten aus aller Welt kommen in die hessische Stadt, um einen intensiven Dialog über die Gegenwartsmusik zu führen. Zwei Wochen lang wird Neue Musik komponiert, interpretiert – und heiß diskutiert.

An der Universität Hamburg formierte sich im Sommersemester 2016 im Rahmen einer Lehrveranstaltung ein Grüppchen wagemutiger Musikwissenschaftler, die sich mit dem Phänomen „Neue Musik“ in Echtzeit auseinandersetzten möchten. Eine Exkursion wird sie vom 2. bis 7. August zu den diesjährigen 48. Darmstädter Ferienkursen führen und die aktuellen musikalischen Strömungen und Debatten vor Ort erleben lassen. Dieses Seminar-Blog hält die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse in ganz unterschiedlichen Texten fest.

Im Lauf ihrer siebzigjährigen Geschichte wurden die Darmstädter Ferienkurse ebenso geliebt wie gefürchtet. Seit ihrer Gründung im Jahr 1946 durch Wolfgang Steinecke spielen sie eine zentrale Rolle in der Musikgeschichte und avancierten gar zum Synonym für musikalische Avantgarde. So meinungsstark wie das Pro fiel und fällt dabei auch das Kontra aus. Die wechselvolle Vergangenheit der Ferienkurse fangen Beiträge aus verschiedenen Blickwinkeln ein. Als genauso selektiv wie der Blick zurück erweist sich der Blick nach vorn. Bei der Vielfalt des Angebots und Diversität der musikalischen Entwicklungen ist es unmöglich, alle Veranstaltungen und Konzert zu besuchen. Und so breit gefächert wie die musikalische Landschaft selbst ist auch die Motivation, sich mit ihr zu beschäftigen. Von der eigenen Perspektive, dem eigenen Interesse geleitet wird daher jeder eigene und andere Ferienkurse erleben. Vor Ort heißt es dann: beobachten, hören, kritisieren, notieren, schreiben, posten, berichten, Eindrücke teilen…sich in den Sog der Darmstädter Ferienkurse ziehen lassen. Zurück in Hamburg verarbeiten reflektierende Texte die Erlebnisse, spinnen sie weiter – und bilden im besten Fall den Anstoß für einen Besuch der 49. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik im Jahr 2018!